16. Dezember 2017
< Teilhabeausweis statt Schwerbehindertenausweis?
09.08.2017

10. und 11. November: 4. DeafIT Conference in Frankfurt


Frankfurt (kobinet) Die DeafIT Konferenz geht in die vierte Runde und findet am 10. und 11. November in der Messestadt Frankfurt am Main statt. Die DeafIT Conference ist eine Konferenz für Gehörlose, Schwerhörige und CI-Träger, die in der IT-Branche arbeiten.

"Mit der DeafIT Conference möchten wir sowohl das Netzwerk von IT-Fachleuten sowie IT-Interessierten in dieser Branche unter den Gehörlosen, Schwerhörigen und CI-Trägern stärker ausbauen, als auch eine Plattform stellen für den Austausch ihrer beruflichen Erfahrungen sowie ihrer Fachkenntnissen. Die Teilnehmer haben zudem die Möglichkeit, sich vor Ort mit den IT-Firmen an deren Infoständen während der Konferenz auszutauschen und die IT-Firmen lernen dort gleichzeitig fachkompetente Hörgeschädigte kennen. Das Ziel der Konferenz ist in erster Linie der Erfahrungs-, Wissensaustausch und das Networking", heißt es in der Ankündigung für die Konferenz.

Nachdem die Konferenz bereits in den letzten Jahren in München, Nürnberg und Hamburg durchgeführt wurde, findet die diesjährige Konferenz in den Räumlichkeiten des zentral gelegenen Tagungshotels "Welcome Hotel Frankfurt" statt. Die Konferenz wird mit drei Schwerpunkt-Themen - Software-Entwicklung, User Experience (UX) und Development Operations (DevOps) - von den eingeladenen ReferentInnen behandelt. Zudem gibt es viele weitere Fachvorträge rund um die Informationstechnologie. Die Konferenz ist nach Informationen der Veranstalter barrierefrei und wird in Deutsche Gebärdensprache, Schriftsprache und Lautsprache übersetzt. Induktionsschleifen werden, wenn möglich, zur Verfügung gestellt. Ab sofort stehen bis zum 31. Oktober Tickets in den drei Preisstaffelungen zur Verfügung. Es gelt schnell zuzugreifen, denn die Konferenz bietet nur für 100 Personen Plätze (Speaker und Sponsoren inbegriffen).

Opens external link in new windowLink zu weiteren Infos