Zum Menü
Zum Inhalt

25. April 2019

Was ist soziale Inklusion? Mehr über dieses Projekt.


Inklusion bezieht sich nicht immer und ausschließlich auf Menschen mit Behinderung.
Die Stadt Frankfurt engagiert sich auch für die soziale Inklusion.

Alle Menschen sollen in Frankfurt gut zusammen leben können, ungeachtet ihrer Nationalität, Kultur, Religion, Hautfarbe, Behinderung, sexuellen Orientierung oder anderer Eigenschaften.

In Zusammenarbeit mit Opens external link in new windowKiZ Gallus e.V. haben wir Zusammenleben und Bildung in unserem Projekt "Inklusiver Sozialraum Gallus" gefördert. Es ging um nachhaltige Integration in Beschäftigung und im nachbarschaftlichen Umfeld.

Die am Projekt teilnehmenden Menschen fanden sich im Mehrgenerationenhaus zusammen. Sie qualifizierten sich beruflich und sprachlich und konnten sich in der Praxis erproben. Es wurden Betätigungsfelder in den Bereichen Handwerk, Hauswirtschaft und Betreuung/Pflege angeboten. Parallel gab es eine Kinderbetreuung, damit die Eltern sich an den Qualifizierungsangeboten beteiligen konnten.

Die entstehende Vernetzung der Menschen untereinander half ebenfalls allen weiter, sowohl beruflich als auch nachbarschaftlich.

 

Das Projekt läuft bis Ende 2018 und wird mit Bundes- und ESF-Mittel gefördert.

Bild zeigt Logos