Zum Menü
Zum Inhalt

28. Oktober 2021
10.03.2021

U-Bahn-Station Westend: Arbeiten zur Aufzugsnachrüstung beginnen


(ffm) Da nicht alle älteren Stationen barrierefrei gebaut wurden, hat die VGF 2004 ein umfangreiches Programm für Aufzugsnachrüstungen gestartet. In den vergangenen Jahren konnten sieben der zehn in Frage kommenden Stationen mit Aufzügen mobilitätsgerecht nachgerüstet werden.

Im Rahmen des Programms haben die Arbeiten an der Station Westend nun begonnen. Der Aufzug entsteht an der Ecke Bockenheimer Landstraße/Myliusstraße. Für dieses Vorhaben wurden vier Bäume gefällt, im Anschluss an die Arbeiten werden aber acht neue gepflanzt. Die Arbeiten, die ein Auftragsvolumen von 3,3 Millionen Euro haben, sind voraussichtlich im September 2022 abgeschlossen.

In der ersten Bauphasen, beginnend am Montag, 15. März, wird für zwei Monate die Ausfahrt der Myliusstraße gesperrt, sodass dort vorübergehend eine Sackgasse entsteht. Der Radweg und die Fahrbahn werden auf diesem kurzen Abschnitt schmaler. In der folgenden, zweiten Bauphase kommt es dann für voraussichtlich zwei Wochen auf der gegenüberliegenden Seite zur Verengung der Fahrbahn. Die Bockenheimer Landstraße bleibt aber in der gesamten Zeit für Autos und Fahrräder in beiden Richtungen befahrbar.

Aufzugsnachrüstungen
Neben der Station Westend stehen mit Römerstadt und Niddapark noch zwei Stationen auf dem Programm. Öffnet externen Link in neuem FensterEine Übersicht gibt es hier.