Zum Menü
Zum Inhalt

23. Januar 2019
10.12.2018

Literatur in Einfacher Sprache: Lesung mit Magnusson und Schoch ein großer Erfolg


Teilhabe für alle soll überall möglich sein, auch in der Kultur. Acht namhafte Autoren schreiben neue Geschichten in Einfacher Sprache. Einfache Sprache als Kunstform! Am Am 06.12.2018 fand im Literaturhaus wieder eine Lesung mit zwei Autoren statt:  Julia Schoch und Kristof Magnusson.

Der Abend war ein großer Erfolg. 150 Besucherinnen und Besucher (mit und ohne Handicap) füllten den großen Saal und genossen die Lesung, die auch durch Gebärdensprachdolmetscherinnen unterstützt wurde. Es war ein sehr anregender und vergnüglicher Abend. Nach der Lesung tauschten sich die Autoren mit dem Publikum aus. Es gab eine sehr interessante Diskussion.

Die Stabsstelle Inklusion dankt ihren Projektpartnern Literaturhaus Frankfurt (Veranstalter), Hessisches Ministerium für Soziales und Integration (Förderer) und Netzwerk Inklusion Frankfurt (Ideengeberin).

Die nächsten Termine 2019 sind:

Öffnet externen Link in neuem Fenster27. März - Lesung mit Judith Hermann und Maruan Paschen

Öffnet externen Link in neuem Fenster8. April - Lesung mit Ulrike Almut Sandig und Jens Mühling

Öffnet externen Link in neuem Fenster26. Juni - Lesung mit Anna Kim und Arno Geiger


Alle Lesungen 2019 werden in der Rubrik Öffnet internen Link im aktuellen FensterTERMINE bekanntgegeben.

Leitet Herunterladen der Datei einDas Programm "Literatur in Einfacher Sprache" 2019 kann hier heruntergeladen werden.