Zum Menü
Zum Inhalt

3. August 2020
30.07.2020

Barrierefrei in den Bus: Ausbau von Haltestellen auf der Praunheimer Landstraße - Buslinien 72 und 73 zum Nordwestzentrum fahren Umleitung


(ffm) Zwei Bushaltestellen auf der Praunheimer Landstraße baut das Amt für Straßenbau und Erschließung (ASE) ab Montag, 3. August, barrierefrei aus. Die Haltestellen Geiselwiesen in Fahrtrichtung Praunheim und in Richtung Hausen werden umgestaltet. Sie bekommen unter anderem die auffälligen weißen Bordsteine mit den markanten taktilen Leitelementen, die blinden Menschen die Orientierung und mobilitätseingeschränkten Personen den Ein- und Ausstieg in und aus dem Bus erleichtern.

„Der barrierefreie Ausbau von Bushaltestellen ist wichtig und hilft Menschen mit Handicap genauso wie Älteren und kleinen Kindern, die auch von dem geringeren Höhenunterschied zwischen Bus und Haltestelle profitieren“, fasst Michaela Kraft, Leiterin des ASE, die Bedeutung zusammen. Sie betont: „Die Barrierefreiheit im Stadtgebiet weiter auszubauen und zu verbessern ist eine verantwortungsvolle Aufgabe. Schließlich wollen wir allen Menschen auf diese Weise die Teilhabe am öffentlichen Leben ermöglichen.“

Damit die Bushaltestellen barrierefrei werden können, sind umfangreiche Bauarbeiten notwendig. So wird im Zuge der Arbeiten auch die Ampelanlage der angrenzenden Kreuzung angepasst. Zudem bekommen die Fahrbahnen im Bereich der Haltestellen eine so genannte halbstarre Decke. Das Material hält den hohen Belastungen der bremsenden, stehenden und anfahrenden Busse besser stand als herkömmlicher Asphalt und verhindert so das Entstehen von Spurrillen. Die Arbeiten an der Haltestelle in Richtung Praunheim dauern bis Dezember. Die Haltestelle in die Gegenrichtung wird voraussichtlich bereits Mitte September fertiggestellt.
Insgesamt investiert die Stadt rund 260.000 Euro in den Ausbau der beiden Bushaltestellen.

Sperrung der Praunheimer Landstraße
Im Zuge des Umbaus kommt es in der Praunheimer Landstraße zwischen An den Geiselwiesen und In den Grummetwiesen von Montag, 3. August, bis Sonntag, 13. September, zur Fahrspurreduzierungen. Der Verkehr wird wechselseitig mit einer Ampel an der Baustelle vorbeigeführt.
Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.

Buslinien 72 und 73 werden umgeleitet
Die Linien 72 und 73 zum Nordwestzentrum fahren von der Haltestelle Hausen über die Willy-Brundert-Siedlung zum nächsten Halt.

Durch die Umleitung benötigen die Busse eine längere Fahrtzeit. Um nachts den Anschluss von der Linie 72 an die Linie 60 zu ermöglichen, wird der Fahrplan der Linie 60 angepasst.