Zum Menü
Zum Inhalt

9. Dezember 2018
06.12.2018

Frankfurter Weihnachtsmarkt weitgehend barrierefrei


Eine gute Nachricht für alle Weihnachtsmarktbesucherinnen und -besucher, die mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen unterwegs sind: Der Weihnachtsmarkt vom Römerberg bis zur Hauptwache ist nun weitgehend barrierefrei!
 
In den letzten Jahren waren die Kabelbrücken auf dem Weihnachtsmarkt für Menschen im Rollstuhl nicht ohne Hilfe zu überwinden. Aber jetzt liegen auf den Wegen fast überall Rampen, auf denen man die Kabelbrücken einfach überfahren kann.
 
Kabelbrücken sind notwendig, um Stromleitungen und Schläuche abzudecken, mit denen die Weihnachtsmarkt-Stände versorgt werden. Jedoch sind Kabelbrücken auch ein Hindernis für Menschen im Rollstuhl. Deshalb haben sich die TCF (Veranstalter des Weihnachtsmarkts), die FBAG (Frankfurter Behindertenarbeitsgemeinschaft) und die Stabsstelle Inklusion der Stadt Frankfurt für eine Lösung engagiert. Diese Lösung konnte jetzt mit den Rampen hergestellt werden.
 
Der Besuch des Weihnachtsmarkts ist nun also auch für Menschen im Rollstuhl gut möglich. So können alle das Miteinander auf dem schönen Markt genießen.
 
Für diesen großen Fortschritt gegenüber den Vorjahren bedankt sich die FBAG bei der TCF für die geleistete Arbeit.
 
Umleitungs-Tipp:

Es gibt noch einzelne Stellen auf dem Weihnachtsmarkt, wo keine Rampe liegt. Das hat meist technische Gründe, denn nicht für jeden Kabelbrücken-Typ gibt es Rampen.
 
So liegt zum Beispiel Am Römerberg vor dem Einstein-Kaffee (Römerberg 32) aus technischen Gründen keine Rampe über der Kabelbrücke. Man kann diese Kabelbrücke aber einfach umfahren:

Wenn man von der neuen Altstadt bzw. von der U-Bahn-Station Dom/Römer kommend auf das Einstein-Kaffee zurollt, kann man links um den Stand „Hausmann’s Spezialitäten“ herumfahren - einfach einmal um den Stand herum. Dann kommt man an eine Kabelbrücken-Rampe, die in Richtung Paulsplatz führt. 

Die TCF, die FBAG und die Stabsstelle Inklusion wünschen allen Weihnachtsmarktbesucherinnen und besuchtern (mit und ohne Behinderung) einen schönen Markt-Besuch und eine angenehme Weihnachtszeit!
 
Öffnet externen Link in neuem FensterWeitere Informationen zum Weihnachtsmarkt gibt es hier.