Zum Menü
Zum Inhalt

18. Januar 2020
13.01.2020

3,65 Millionen Euro für Projekt an der Waldschulstraße


(ffm) Planungsdezernent Mike Josef hat für ein Neubauvorhaben der Nassauischen Heimstätte an der Waldschulstraße 70 und 70a und an der Mainzer Landstraße 539 in Griesheim rund 3,65 Millionen Euro an städtischer Förderung bewilligt. „Mit den Mitteln der städtischen Wohnungsbauförderung unterstützen wir Haushalte, die sich auf dem stark angespannten Wohnungsmarkt nicht alleine versorgen können“, sagt Josef. „Die Förderung ist gut eingesetztes Geld, um weiteren bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.“

Geplant sind drei Baukörper mit 63 Wohnungen sowie eine Tiefgarage mit 31 Stellplätzen. Es entstehen 38 Wohnungen im Förderweg 1, 15 Wohnungen im Förderweg 2 sowie zehn freifinanzierte Mietwohnungen. Die Einstiegsmiete im Förderweg 1 beträgt pro Monat und Quadratmeter 5 Euro, im Förderweg 2 je nach Einkommensstufe 8,50 Euro, 9,50 Euro beziehungsweise 10,50 Euro.

Von den geförderten Wohnungen sind 30 barrierefrei.

Die städtische Förderung setzt sich zusammen aus einem einmaligen Zuschuss von rund 1,72 Millionen Euro sowie einem Darlehen von 380.000 Euro aus dem Frankfurter Programm für den Neubau von bezahlbaren Mietwohnungen: Förderweg 1, einem einmaligen Zuschuss von 518.000 Euro sowie einem Darlehen über rund 1,04 Millionen Euro aus dem Frankfurter Programm für den Neubau von bezahlbaren Mietwohnungen: Förderweg 2 und einem jährlichen Zuschuss zum Mietertrag von rund 39.000 Euro.