Zum Menü
Zum Inhalt

24. September 2021

22. September: Literatur in Einfacher Sprache mit Elisa Diallo und Paul Bokowski

„Literatur in Einfacher Sprache“ geht weiter.
Das Buch „LiES!“ ist im Frühjahr 2020 im Piper Verlag erschienen.
Viele Zeitungen haben über das Buch geschrieben.
Auch das Radio berichtete darüber.
Jetzt schreiben zwölf Autorinnen und Autoren neue Geschichten in Einfacher Sprache.
Die ersten beiden heißen Elisa Diallo und Paul Bokowski.
Sie haben schon andere Bücher geschrieben.
Das aktuelle Buch von Elisa Diallo heißt „Französisch verlernen“ (Berenberg Verlag).
Das aktuelle Buch von Paul Bokowski heißt „Bitte nehmen Sie meine Hand da weg“ (Goldmann Verlag).
Einfache Sprache kann Kunst sein!
Die Autorinnen und Autoren schreiben unterhaltsame Texte, lustige Texte, nachdenkliche Texte.
Diese Veranstaltung ist für alle Menschen, die sich für Sprache und Geschichten begeistern.
Die Veranstaltung wird von Gebärdensprach-Dolmetscherinnen übersetzt.

Die Veranstaltung findet mit Publikum statt und wird auch als Video übertragen (Streaming).
Barriere-Freie Literatur!
Mittwoch 22.09.21 / 19.30 h
Literatur in Einfacher Sprache mit Paul Bokowski und Elisa Diallo
und Gebärdensprach-Dolmetscherinnen
Saal-Ticket 5 / 3 Euro / Streaming-Ticket 5 Euro / Streaming-Abo 80 Euro (34 Veranstaltungen)
Aufbruch in eine andere Literatur, zwölf neue Autorinnen und Autoren


Ein Projekt des Literatur-Hauses Frankfurt, gefördert vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration.
Eine Zusammen-Arbeit mit der Stab-Stelle Inklusion Frankfurt und hr2-kultur, in Partnerschaft mit dem Netzwerk Inklusion Frankfurt.