Zum Menü
Zum Inhalt

5. Dezember 2021

Barrierefreier Pilgerweg mit inklusiver App

Durch Frankfurt verläuft ein Teil des bekannten Jakobsweges. Dieser 15 km lange Abschnitt vom Frankfurter Zentrum am Main entlang nach Höchst wurde barrierefrei gemacht. Außerdem gibt es jetzt eine App dazu. So kann man mit dem eigenen Smartphone den Weg finden. Außerdem werden in der App die Sehenswürdigkeiten erklärt, und es gibt Texte für das Pilgern.

Zur App:
•    Useeum für Apple iOS:
https://apps.apple.com/de/app/useeum/id1025889573

•    Useeum für Android:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.useeum.useeum

Die Stabsstelle Inklusion, das Bistum Limburg und die TCF (Tourismus+Congress GmbH) haben mit vielen Ämtern zusammen gearbeitet, um den Weg möglichst barrierefrei zu machen. Eine Einschränkung bleibt an der Bogenbrücke über die Nidda-Mündung. Wegen Denkmalschutz konnte nicht geändert werden, dass sie etwas zu steil ist. Rollstuhlfahrer:innen brauchen dort evtl. für ein kurzes Stück Unterstützung.

Die App bietet Informationen in Deutsch, Englisch, Deutsch Leichte Sprache, Englisch Leichte Sprache und bald auch mit Gebärdensprachvideos. Außerdem gibt es spezielle Informationen für Rollstuhlfahrer:innen und blinde Menschen.

Wir wünschen viel Freude beim Pilgern!

Mehr Informationen zum barrierefreien Pilgerweg in Frankfurt am Main gibt es hier:

https://bistumlimburg.de/beitrag/app-auf-den-frankfurter-jakobsweg-1

https://frankfurt.de/aktuelle-meldung/meldungen/frankfurt-gewinnt-den-hessischen-tourismuspreis